Wir wollen Auferstehungshoffnung verbreiten - mitten in der Krise.

An dieser Stelle haben wir darüber berichtet (s.u), wie wir die befreundete Kirche von Pastor Guy Rodriguez finanziell unterstützen wollen, die sich in Mumbai um die Ärmsten der Armen kümmern
Ursprünglich ging es um akute Notversorgung mit Lebensmitteln - aber durch Sponsoren, die nicht vorhersehbar waren, gab es lokale Lebensmittel-Spenden, so dass unser Geld nicht direkt benötigt wurde.

Die 15.000€, die hier zusammengekommen sind, sollen nun als Startkapital für ein Kinderheim verwendet werden.

In den letzten Jahren fing Pastor Guys Gemeinde an, sich um Frauen in Prostituition und ihre Kinder zu kümmern. Die Kinder werden tagsüber betreut, unterrichtet und bekommen so eine neue Perspektive für die Zukunft. Momentan gibt es jedoch noch keine Schlafmöglichkeit, so dass die Kinder abends wieder zu ihren Müttern im Rotlichtviertel zurück müssen. Damit die Kinder besser betreut werden können, soll nun ein Kinderheim mit Übernachtungsplätzen für über 100 Kindern entstehen.

Die vorrausichtlichen Kosten für das Projekt (Grundstück und Haus) betragen ca 70.000-75.000€.
Du kannst mithelfen, indem du eine Spende mit dem Vermerk "Indien" an uns sendest. Wir leiten das 1:1 weiter - und du erhälst Anfang 2021 eine Spendenquittung dafür! Hierfür benötigen wir deine Anschrift - schicke diese bitte per Mail an: Erich.Pede@citychurch-ulm.de
Details wie du uns das Geld zukommen lassen kannst findest du hier

Wenn ihr nicht wollt, dass eure bereits getätigte "Indien-Spende" für das Kinderheim verwendet wird, schreibt uns eine kurze Email, dann erstatten wir den Betrag zurück.

Der Slum von Pastor Guy Rodriguez